Zu den Postkarten, die jetzt so rumschwirren:

Dass am Anfang die Grußformel „Liebe …“ und am Ende „Dein …“ steht, ist ein Versehen – können wir aber nicht mehr rückgängig machen. Es soll NICHT heißen, dass die Postkarte sich vor allem (oder gar ausschließlich) an Männer richtet. Dass sie von „er“-Personen an „Sie“s geschickt werden soll, weil „er“ natürlich über die Libertären Tage bescheidweiß und „sie“ netterweise einweiht oder son Quatsch. So könnte das aber interpretiert werden. Das tut uns sehr leid. Bitte ergänzt eure bevorzugten Endungen!

P.s.: Hey, der kleine Gag mit dem Sachsen-Wappen-Briefmarkenfeld​ ist doch wohl mindestens ’nen Schenkelklopfer wert!